Hauptseite » 2014 » Dezember » 1 » Was kann aus diesem Ucoz-Blog werden
4:15 AM
Was kann aus diesem Ucoz-Blog werden

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! In diesem Blogpost möchte ich der Frage nachgehen, was aus diesem Ucoz-Blog alles werden kann.

Nun ja, wenn ich mich wieder als fleissiger Blogger beweisen kann und wenigstens einmal die Woche hier bloggen kann, dann wird daraus nach einem Jahr ein schönes Projekt mit so und so vielen Blogposts, Forumbeiträgen, vll. sogar den Artikeln(hier gibt es noch das Artikelverzeichnis). Mit der Google Indexierung habe ich nun kein Stress und alles geht in den Index, so wie ich es neulich sah.

Von daher wäre schon mal dieser Punkt abgehakt und ich kann ja eigentlich unbeschwert weiter bloggen und mich daran erfreuen.

Gerade fand ich einen russischen Artikel wie man ein uCoz-Blog nach Wordpress umziehen kann, aber ohne PHP-Kenntnisse kommt man dabei nicht aus und ich hoffe doch sehr, dass dieser Ucoz-Service hier noch sehr lange existieren wird. Umziehen will ich nirgendwohin, es aber nur kostenlos wie gehabt nutzen.

Da ist ist ein Umzug von Blogger.com zu Wordpress wesentlich einfacher. Damals hatte ich es als junger Blogger auch vollbracht und zog von einem Blogspot-Blog zu Internetblogger.de. Hm...wir werden sehen, wie sehr ich dieses Blog gerne habe und wie oft ich hier berichten können werde. Vorgenommen habe ich mir einmal die Woche, sodass im Monat ca. 5-10 Artikel entstehen können. Das wäre so das Minimum, damit auch Google sowie die Leser dieses Blog nicht vergessen und sich hier blicken lassen.

Ich habe ja laufend Artikelideen, die ich zu Blog bringen kann, aber man muss sich auch bewusst machen, da dort noch um die 10 weiteren Dauer-Hobby-Blogs auf frischen Content von mir warten und ich will sie alle mitnehmen. Fürs nächste Jahr will ich mich vielmehr um kleinere Blogs kümmern, damit diese endlich aus dem Dornröschenschlaf erwachen können und ich mit denselbigen durchstarten kann.

Es ist ja offensichtlich kein einfaches Tun, aber nicht unmöglich. Dafür muss ich täglich, ohne Ausnahmen, auch am Wochenende und besonders an den Feiertagen 5 Artikel bloggen und sie auf allen Blogs verteilen, so gut es geht. Mal sehen, wie das im Jahr 2015 sein wird. Ein dickes Resümee zum Jahr 2014 werde ich dazu noch auf Internetblogger.de veröffentlichen.

Eine Erweiterung meines Blogimperiums ist nicht vorgesehen, weil ich erstens alle guten OpenSource CMS schon getestet hatte und zweitens kann ich kein neues Blog mehr packen. Das wird mir zu viel des Guten sein. Neulich hatte mich ein bekannter Blogger gefragt, ob ich ihm bei einer grossen Mission helfen kann, aber da habe ich nur mit teilweise zusagen können.

Ich hätte schon ein schlechtes Gewissen, wenn ich mich nicht genug um meine eigenen Projekte kümmern kann. Ich helfe den anderen Bloggern schon hier und da wie ich kann und erst heute Nacht habe ich bei einem Blogger-Gewinnspiel mitgemacht, welches man hier finden kann. So wanderte der Artikel natürlich in meine Social Media Kanäle und wird dem austragenden Blog womöglich neue Teilnehmer bringen, wahrscheinlich schon heute im Laufe des Tages passiert das.

Viel mehr als das kann ich nicht machen und das ist auch schon sehr gut des Gebens :). Wenn es um das Nehmen geht, so geniesse ich das Feedback auf den meinen Blogs und das habe ich mir verdient. Wäre das Eigenlob? Nein, eigentlich nicht, nur so eine Feststellung!!

Nun genug getratscht, jetzt noch ein paar Artikelideen ausgraben und dann zum nächsten Blog ziehen. Zu tun habe ich ja allerhand heute in der Nacht.

by Alexander Liebrecht

Kategorie: uCoz | Aufrufe: 330 | Hinzugefügt von: AlexL | Tags: webmaster, blogger, zukunft, blogging | Bewertung: 0.0/0
Kommentare insgesamt: 0
avatar