Kann man sich durch Blogkommentare keine neuen Leser abholen?! - 5 Dezember 2014 - Blog - Ucoz und WWW
Hauptseite » 2014 » Dezember » 5 » Kann man sich durch Blogkommentare keine neuen Leser abholen?!
9:21 PM
Kann man sich durch Blogkommentare keine neuen Leser abholen?!

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Heute hatte ich doch mal am aktuellen WebmasterFriday teilgenommen und die Thematik war: Neue Blogleser gewinnen oder zufrieden sein.

Dazu bloggte ich gleich auf Internetblogger.info und erst dann las ich weitere Artikel und anschliessend auch Kommentare, so wie ich es immer mache. Zuerst schreiben und dann bei anderen lesen.

Da habe ich auch festgestellt, dass es völlig verschiedene Meinungen zum Thema gibt und ich habe auch meine eigene. Wenn ich meine, dass man durch Blogkommentare neue Leser abholen kann, dann meine ich es wirklich so. Sicher kommentiert man, wenn man etwas zu sagen hat und so behauptet fast jeder Blogger, aber erhofft man sich dann nicht, dass jemand auf das eigene Blog aufmerksam wird und derjenige zum Lesen rüberkommt.

Ich finde schon, dass es der Fall ist. Das kann natürlich jeder so sehen wie er möchte und ich kommentiere nicht nur, weil ich etwas zu sagen habe, was ich bei meinen Thema fast immer kann. Man kann doch die Tatsache der Bekanntmachung des eigenen Blogs durch Kommentare mit erwähnen. Das macht man, ob man will oder nicht, wenn man woanders kommentiert. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es den Blogkommentierern egal ist.

Wahrscheinlich denke ich nur so und der andere so. Ich mache trotzdem meine Kommentarrunden und nehme dies und jenes mit. Die Kommentare haben doch immer einen Sinn und das sind fast nie Zweizeiler bei mir. Man muss auch das Vernetzen untereinander zulassen und nicht immer nur behaupten, ich kommentiere nur weil ich etwas zu sagen habe. Es geht schliesslich auch um die Vernetzung und diese geht vonstatten, indem eigene Links gesetzt werden.

Als Blog-Admin sehe ich es nicht so eng und wenn jemand Backlinks haben will, kann sich die NoFollow-Backlinks bei mir abholen :). Für doFollow muss schon etwas mehr als nur ein Zweizeiler her und vor allem ist die Regelmässigkeit gefragt. Dann beschere ich den Kommentierern auch ein doFollow-Backlink, womit ich gar kein Problem habe.

Bei Ucoz haben wir diese Thematik schon mal nicht, weil man sich hier zum Kommentieren einloggen muss und das würden nur die wenigsten machen. Also da vermute ich trotzdem, dass der Link gesetzt werden will. Da braucht keiner behaupten, der Link sei ihm total egal. Man muss es doch auch mal zugeben, dass es so ist.

Auch bei meinem PHP-Fusion Blog wird kaum kommentiert und erstens nicht weil zu wenige Artikel da sind, sondern weil man sich nicht vernetzen kann. So sehe ich das nämlich. Aber andererseits, wenn ein Nicht-Blogger kommentiert, dem ist es alles gleich und er will wirklich etwas sagen. Die Blogger möchten auch schon den Link haben, wenn es sich denn anbieten würde. Schliesslich muss man ja das eigene Blog irgendwie promoten und kaum ein Blogger schreibt unendlich viele Gastartikel woanders, denn dafür fehlt einem die Zeit und man will auch selbst zum Bloggen kommen.

Ich bin da sehr ehrlich und ich staube auch den Backlink ab, dafür gibt es auch sinnvollen Kommentar von mir. Die Ansichten der Blogger-KollegInnen sind dennoch sehr verschieden und das sei jedem gegönnt.

  • Was denkt ihr zu diesem Thema?
  • Möchte man nicht auch einen Backlink haben, wenn man schon viel und oft kommentiert?

Dabei sollte man schon offen und ehrlich die eigene Meinung sagen.

Na ja, schauen wir mal, wann es hier zum ersten Feedback kommt oder wann Google die ersten Besucher zu mir schickt? Da muss noch einiges getan und gemacht werden, was ich auch weiss.

by Alexander Liebrecht

Kategorie: Blogging | Aufrufe: 337 | Hinzugefügt von: AlexL | Tags: Promotion, webmaster, blogger, Leser, kommentare, werbung | Bewertung: 0.0/0
Kommentare insgesamt: 0
avatar